News |

Patenkalb Michael

Die Studierenden haben entschieden: Umweltschutz-Professor Dr. Michael Rademacher gewinnt den Lehrpreis 2018 des Fachbereichs 1 - Life Sciences and Engineering. Für sein Engagement erhält er 500 Euro für Laborausstattung und eine ganz besondere Ehrung: Die Patenschaft für das kleine Nikolaus-Kälbchen „Michael“, das am 6. Dezember auf dem Lehrbauernhof St. Wendelinhof geboren wurde. Bei der Taufe auf dem Hof schleckte das Kälbchen eine Flasche Milch von seinem Namenspaten. „Ich freue mich besonders über den Lehrpreis, da er von den Studierenden selbst kommt“, sagte Professor Rademacher. „Und es ist mir eine große Ehre, dass ein Kalb nach mir benannt wurde.
In diesem Jahr hatten Studierende der TH Bingen erstmals die Möglichkeit, ihren Favoriten für den Lehrpreis des Fachbereichs 1 zu wählen. Mit dem Preis möchte der Ausschuss für studentische Angelegenheiten (ASL) jährlich eine Lehrkraft auszeichnen, die sich besonders in der Lehre eingesetzt hat. Professor Rademacher hält Vorlesungen und Seminare im Bereich Ökologie und Biodiversität.

Wir gratulieren herzlich.



Zurück zur Übersicht

g id="TH-Bingen_Icon_arrow_02">