News |

TH Bingen plant Präsenzbetrieb ab Wintersemester

Wenn die Randbedingungen es zulassen, werden zum Wintersemester an der Technischen Hochschule (TH) Bingen wieder Studierende am Campus zu sehen sein, die gemeinsam lernen und forschen. „Nach drei Semestern mit Hybridveranstaltungen und Onlinestudium folgt hoffentlich wieder ein weitgehend normaler Lehr- und Lernbetrieb an der TH Bingen“, so Prof. Dr.-Ing. Klaus Becker, Präsident der Hochschule. Voraussetzung sei natürlich, dass das Pandemiegeschehen die geplanten Öffnungsschritte zulasse und dass die Mehrheit der Bediensteten und Studierenden bis dahin ein Impfangebot erhalten habe und durchgeimpft sei. Das Land Rheinland-Pfalz hatte zuletzt für die Studierenden ein gesondertes Impfstoffkontingent zur Verfügung gestellt.

Ziel der Hochschule ist es, im Wintersemester die meisten digitalen Formate durch die Lehre vor Ort zu ersetzen. „Entscheidend ist für unsere Studierenden, dass die Angebote des praxisorientierten Studiums, das heißt vor allem die Labore, Praktika und Exkursionen, wieder vollumfänglich stattfinden können“, erklärt Prof. Dr.-Ing. Klaus Becker, Präsident der TH Bingen. „Für die Studierenden ist wichtig, dass wieder Begegnungen und ein echtes Studierendenleben auf dem Campus stattfinden. Das zählt besonders für diejenigen, die bislang nur hybrid studiert haben und die Studierenden im Erstsemester, die im Herbst bei uns starten“.

Weiterhin werden für bestimmte Formate Masken- und Abstandsregelungen gelten. Es wird für Lehrveranstaltungen jedoch keine Zugangskontrollen geben. Das heißt, es wird nicht geprüft, ob Studierende geimpft, genesen oder getestet sind. Die Gebäude und die Einrichtungen der TH Bingen wie Bibliothek und Lernräume sollen wieder vollständig geöffnet werden. Abgestimmt mit dem Studierendenwerk Mainz würde es dann auch wieder ein Mensa-Angebot geben. „Wir hoffen sehr darauf, dass die Inzidenzen unsere geplanten Öffnungsschritte im Oktober zulassen. Mit fortschreitender Impfquote sind wir aber zuversichtlich, dass die Studierenden im Herbst wieder vor Ort sind“, bekräftigt Becker.


Zur Übersichtsseite

g id="TH-Bingen_Icon_arrow_02">