News |

Ausstellung des Technischen Hilfswerks

Mit der Ausstellung zeigt das Technische Hilfswerk (THW) einen Einblick in seine Arbeit und Ausbildung. Sie ist bis zum 15. Dezember im Foyer der Hochschule zu sehen.

Die Ausstellung informiert über die Organisation und die Menschen, die sich moderner Technik bedienen, wenn sie Hilfe im In- und Ausland leisten. Das Aufgabengebiet, der vor allem ehrenamtlich arbeitenden Helfer ist groß: Vom Katastrophen- über den Bevölkerungsschutz bis hin zur humanitären Hilfe. All das spiegeln die Infowände der Ausstellung wieder.

Bei der Auswahl der Motive wurden regionale Schwerpunkte gesetzt. Das Bildmaterial gibt einen Einblick in die Arbeit der 10 Ortsverbände des Bereiches Bad Kreuznach. „Der Besucher soll den Bezug zu Region erkennen und sich so mit unserer Arbeit identifizieren können“, beschreibt Walter Leipold, Geschäftsführer der THW-Geschäftsstelle Bad Kreuznach die Motivauswahl.

Auch Hochschulpräsident Prof. Klaus Becker ist beeindruckt vom Engagement, die die ehrenamtlichen Helfer in der Region leisten: „Wir unterstützen das THW gerne als Gastgeber für Ihre Ausstellung. Das passt gut zu unserem Ziel, unseren Studierenden das Ehrenamt im Vereinen und in gemeinnützigen Organisationen ans Herz zu legen - vor allem hier in der Region. Ich könnte mir gut vorstellen, dass sich angehende Ingenieurinnen und Ingenieure für die Arbeit des Technischen Hilfswerks begeistern lassen“.

Informieren Sie Sich über die spannende und herausfordernde Arbeit des THW!

Zum Beispiel bei der Veranstaltung:

"Einblicke in die Arbeit des THWs, Ortsverband Bingen"
Mittwoch, den 13.12.2017 - 19:00 Uhr
In den Räumen des THW, Ortsverband Bingen

Ockenheimer Graben 28 (Industriegebiet)
55411 Bingen

Das THW braucht Menschen, die sich freiwillig und ehrenamtlich für Ihre Mitbürgerinnen und Mitbürger einsetzen. Weitere Informationen über die Arbeit des THW finden Sie hier: www.thw.de


Zurück zur Übersicht

g id="TH-Bingen_Icon_arrow_02">