News |

Claus Schick ist MINT-Botschafter der TH Bingen

Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig überreicht zusammen mit TH-Präsident Prof. Klaus Becker die Ernennungsurkunde zum MINT-Botschafter an Claus Schick

Dr. Stefanie Hubig überreicht Landrat a.D. Claus Schick die Ernennungsurkunde zum MINT-Botschafter.

Claus Schick wurde im Rahmen der Eröffnung des jüngsten MINTplus-Labors der Kirner Realschulen zum neuen MINT-Botschafter durch Hochschulpräsident Prof. Klaus Becker ernannt. Die Ernennungsurkunde erhielt Schick aus den Händen der Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig.

„Der Start des Projekts in Bingen und Ingelheim war nicht zuletzt durch sein besonderes Engagement möglich“, betonte Prof. Klaus Becker. „Wir sind dankbar, mit Claus Schick bereits über einen sehr langen Zeitraum einen Weggenossen zu haben, der sich gemeinsam mit uns und viel Leidenschaft für die MINT-Region einsetzt.“

Mit dem MINTplus-Projekt fördert die TH Bingen Schülerinnen und Schüler in der Region und möchte so junge Menschen für die Disziplinen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik begeistern.

Mehr zur Person Claus Schick

Claus Schick war bis Oktober 2017 Landrat des Landkreises Mainz-Bingen.

Nach seiner Ausbildung zum technischen Zeichner studierte Schick an der Technischen Hochschule Bingen (damals staatliche Rheinische Ingenieursschule) von 1965 bis 1968 Verfahrenstechnik. Anschließend arbeitete er für das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) an verschiedenen Standorten.

Der Binger Absolvent war schon früh in der Lokalpolitik tätig, unter anderem als Ortsbürgermeister und Mitglied des Kreistages. 1992 wurde er schließlich zum Landrat des Landkreises Mainz-Bingen gewählt. Dieses Amt hatte Schick für zwei Amtszeiten inne.

Am 20. Oktober 2017 wurde Claus Schick im Rahmen des Festaktes zum 120-jährigen Bestehen der Hochschule zum Ehrensenator ernannt.



Zurück zur Übersicht

g id="TH-Bingen_Icon_arrow_02">