Der Energietag Rheinland-Pfalz feiert 2017 sein 20-jähriges Bestehen. Seit den Anfängen hat er sich dem Aufzeigen von zukunftsweisenden Ideen und ihrer Umsetzung in der Praxis verschrieben. Der Energietag betrachtet die Energielandschaft mit ihrem gesamten Themenspektrum und richtet sich an Bürgermeister, Entscheider und Führungskräfte aus Energieversorgung, Kommunen, Unternehmen, Wissenschaft, Verbänden und Politik. Zusammen mit Ihnen diskutieren wir aktuelle und zukünftige Entwicklungen, Tendenzen und Strategien. Die Verknüpfung über konkrete Energieanwendungen hinaus mit Impulsen aus Energiewirtschaft, Digitalisierung, Informationstechnik und Mobilität unter Beachtung politischer und rechtlicher Bedingungen ist dabei charakteristisch für den interdisziplinär ausgerichteten Energietag. Sie schärft den Blick für die nicht immer offensichtlichen Zusammenhänge.

Neben den Vorträgen steht auch ausreichend Zeit für die Vernetzung und den Erfahrungsaustausch im persönlichen Gespräch zur Verfügung. Ob im Dialog mit Dienstleistern, Herstellern und Versorgern oder bei einer Tasse Kaffee mit Fachkollegen der Projektpartnern – der Energietag Rheinland-Pfalz führt die Akteure zusammen und trägt damit zur Umsetzung der Energiewende bei.

Wir freuen uns, Sie am 20. Energietag des Landes Rheinland-Pfalz an der Technischen Hochschule Bingen begrüßen zu dürfen.


Kontakt
TSB
Christine Thönnes
Veranstaltungsmanagement
Berlinstr. 107a
55411 Bingen am Rhein
Tel. +49 6721 98424-272
Thoennes[at]tsb-energie.de 

Programm

Zum 20. Energietag Rheinland-Pfalz erwartet Sie am 13. September 2017 das folgende Programm:

Vorträge und Diskussion zum Thema „Die Zukunft der Energiewende – Perspektiven und Strategien“ -

Zum Thema werden am Morgen Staatsministerin Ulrike Höfken, Prof. Dr. Volker Quaschning von der TH Berlin - seine Energiewende-Videos haben mehr als 100.000 Aufrufe bei YouTube - sowie die Spezialistin für europäisches Energierecht Dr. Dörte Fouquet aus dem Brüsseler Büro von Becker Büttner Held sprechen. Sie werden die Herausforderungen der Energiewende aus drei Perspektiven betrachten, die auf spannende Weise unterschiedlich sind:

  • aus Sicht der Landesregierung Rheinland-Pfalz
  • mit ganzheitlicher Sicht aus der Perspektive eines technischen Experten sowie
  • die langfristige, europäische - politische und rechtliche - Perspektive
  • In der anschließenden Diskussionsrunde mit Dr. Fouquet, Prof. Dr. Quaschning und dem Staatssekretär aus dem Umweltministerium von Rheinland-Pfalz, Dr. Thomas Griese, freuen wir uns auch auf Ihre Fragen und Meinung.

Vor dem Hintergrund der Energiewende widmen sich die Vortragsblöcke des Nachmittags den Themen

  • Energiestrategien in Unternehmen
  • Energiewirtschaft
  • Umsetzung der Energiewende in Kommunen
  • Nachhaltige Mobilität


Zurück zur Übersicht

g id="TH-Bingen_Icon_arrow_02">