News |

Unser Studiengang rockt – störungsfrei

Mit sauberem Photovoltaik-Strom haben Studierende der TH Bingen die Indie-Bands „We Are Rome“ und „Frocodile“ zum Rocken gebracht. Das Konzert fand im Landesmuseum Andernach statt, in dem eine neue Ausstellung zum Thema Klimawandel gestartet ist. „Alles lief glatt und beide Bands konnten ihr Konzert störungsfrei durchführen“, resümiert Dr. Martin Pudlik, Professor für regenerative Energiewirtschaft. Das Rockkonzert wurde zum zweiten Mal vom studentischen Team um Robin Götz und Matthias Dittmayer vom Studiengang Regenerative Energiewirtschaft und Versorgungstechnik auf die Beine gestellt.

Die AXSOL Solar Applications GmbH hat den Studiengang beim Projekt unterstützt. „Diesmal konnten wir die Erfahrungswerte nutzen und mit der TH Bingen den Ressourceneinsatz weiter optimieren“, so der Vertreter des Industriepartners. Das Stadtmuseum Andernach finanzierte das Pilotprojekt. Um die Indie-Bands auch in Zukunft mit Energie zu versorgen, plant der Studiengang nun eine mobile Variante Ihrer "Versorgungsinfrastruktur". Mit dem "Open-Air-Solar-Hänger", einem Autoanhänger mit festinstallierter Versorgungstechnik, können zukünftig noch felxibler Projekte, wie die vorausgegangenen Rockkonzerte, versorgt werden.


Zurück zur Übersicht

g id="TH-Bingen_Icon_arrow_02">