MINTplus

MINTplus ist eine Initiative des Fachbereichs 2 der TH Bingen und regionaler Kooperationspartner. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler der fünften bis achten Klasse für die MINT-Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu begeistern.

Was bedeutet "plus"?

Das "plus" steht für das langfristige und integrierte Konzept. Das bedeutet, dass die Kinder regelmäßig und über einen langen Zeitraum in ihrer Schule mit Technik- und Naturwissenschaften in Berührung kommen. Um die MINT-Themen in den Unterricht zu integrieren, werden gemeinsam mit den Lehrerinnen und Lehrern Unterrichtsmodule entwickelt: Beispielsweise zum Einsatz von Robotern mit LEGO® Mindstorms. Damit die Schülerinnen und Schüler experimentieren und ausprobieren können, ist an der Kaiserpfalz-Realschule plus ein MINT-Labor eingerichtet. Dort unterstützen Studierende der TH Bingen und Auszubildende der Industriepartner die Lehrkräfte vor Ort.

Wer macht mit?

Die Initiative startet zunächst an drei Schulen in Rheinhessen: Der Kaiserpfalz-Realschule plus und dem Sebastian-Münster-Gymnasium in Ingelheim, sowie der Rochus-Realschule plus in Bingen.

Mädchen möchten wir besonders fördern, damit sie sich für technisch-naturwissenschaftliche Fächer interessieren oder dafür entscheiden – sei es als Wahlfach in der Schule oder später in der Ausbildung oder im Studium. 

Sie wollen mehr erfahren? Dann besuchen Sie die MINTplus-Website.

Schulung für MINT-Lehrkräfte

Zusammen mit dem Pädagogischen Landesinstitut bietet MINTplus regelmäßig Fortbildungen für Lehrinnen und Lehrer an. Diese bekommen gezeigt, wie sie Materialen von Lego Education in den Physik-, Technik- oder Naturwissenschaft-Unterricht einbauen. Dabei können die Lehrkräfte selbst experimentieren und bauen.

Kontakt
Prof. Dr.-Ing. Peter Leiß (Le)
Fachbereich 2
Gebäude 1, Raum 218
T. +49 6721 409 251

Projektleitung

Sprechzeiten nach Vereinbarung
g id="TH-Bingen_Icon_arrow_02">