Studi­en­aufbau


Master­stu­di­engang

Es gibt im Studiengang Landwirtschaft und Umwelt (LuU) - abgesehen von der Masterarbeit - nur die drei Pflichtmodule Projekt, Wissenschaftliches Arbeiten sowie Planen und Auswerten von Versuchen. Das Projektmodul erstreckt sich über zwei Semester (Sommer und Winter) mit einem Workload von insgesamt 360 Stunden, also zwölf ECTS-Leistungspunkten (LP). Es kann im Sommer und im Winter begonnen werden (Liste Projektarbeiten). Wissenschaftliches Arbeiten (sechs LP) wird im Sommer-, Planen und Auswerten von Versuchen im Wintersemester angeboten. Für die Masterarbeit (30 LP) ist das letzte Studiensemester reserviert. Das Wahlpflichtprojekt (18 LP) bietet darüber hinaus die Gelegenheit, in einer Forschergruppe mitzuarbeiten.

Insgesamt  werden 39 LP in den Wahlpflichtmodulen erworben. Den Absolventen des Umweltschutzes wird empfohlen, mindestens 18 LP Wahlpflichtfächer aus dem landwirtschaftlichen Bereich zu belegen, um ihre landwirtschaftlichen Kenntnisse zu erweitern. Den Absolventen der Agrarwirtschaft wird empfohlen, entsprechend Wahlpflichtfächer aus dem Umweltschutz zu wählen. Als Wahlpflichtmodule gelten alle Module des Wahlpflichtkatalogs des LuU-Studiengangs.

Weitere Module aus anderen Fachbereichen sowie anderen Hochschulen, die nicht in dem Wahlpflichtkatalog veröffentlicht wurden, können auf Antrag ebenfalls als Wahlpflichtmodule anerkannt werden.

Die Masterarbeit hat einen Umfang von 30 LP, so dass nach einem dreisemestrigen Studium à 30 LP insgesamt 90 LP erlangt werden.

Anmerkung

Grundsätzlich sind für einen Masterabschluss 300 LP erforderlich, die durch ein Bachelorstudium mit 210 LP und ein Masterstudium mit 90 LP erreicht werden. Studierende, die an anderen Hochschulen einen für das Masterstudium „Landwirtschaft und Umwelt“ qualifizierenden Bachelorabschluss mit weniger als 210 LP erlangt haben, erfüllen zwar die Zulassungsvoraussetzungen, müssen aber die fehlenden LP nachholen. Der Prüfungsausschuss legt die hierfür erforderlichen Module fest. Einschlägige berufliche Tätigkeit und Praktika werden anerkannt (ein ECTS-Credit entspricht 30 Arbeitsstunden).

Auf einen Blick

StudiendauerRegelstudienzeit 3 Semester

Studieninhalte (Auszug)

  • Konfliktfelder Landwirtschaft und Umwelt
  • Kommunikation
  • Angewandte Agrarpolitik
  • Nachwachsende Rohstoffe
  • Farm Animal Genetic Resources
  • Ökotoxikologie des Pflanzenschutzes
  • Ressourcenschutz
  • Geoinformationssysteme
  • Möglichkeiten und Grenzen der Gentechnik
  • Klima- und Ökosystemmodellierung
  • Umweltmanagement
  • Unerwünschte Stoffe in der Nahrungskette
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Projektmodule
Modulhandbuch mit der Beschreibung aller Fächer

Abschluss

Master of Science (M.Sc.)

Zulassungsvoraussetzung
Bachelor- oder Diplom-Abschluss auf einem fachlich verwandten Gebiet, z.B. Agrarwirtschaft, Umweltschutz, Landschaftsplanung, Landschaftsökologie, Geographie, Biologie mit entsprechender Ausrichtung (Details unter Voraussetzungen)
StudienbeginnWintersemester und Sommersemester
Akkreditierung
Der Studiengang ist akkreditiert
g id="TH-Bingen_Icon_arrow_02">