Pressemitteilung |

App-Entwicklung für Schülerinnen und Schüler

Am 25. Januar bietet die TH Bingen ein Coding Camp für 12- bis 20-Jährige an. Hier lernen die Teilnehmenden Anwendungen für das Smartphone oder Tablet zu programmieren.

Eine Wecker-App, eine Navigations-App oder eine Spiele-App ­– heute benutzen die meisten Kinder und Jugendlichen mobile Anwendungen auf dem Smartphone oder Tablet. Doch wie sieht der Weg zur App aus? Beim Coding Camp der Technischen Hochschule (TH) Bingen am Samstag, 25. Januar lernen die Teilnehmenden, wie sie Apps entwickeln. Dabei programmieren sie zwei eigene Anwendungen für das Betriebssystem Android.

„Unser Coding Camp richtet sich an Schülerinnen und Schüler sowie Auszubildende, die zwischen zwölf und 20 Jahren sind und sich für die App-Entwicklung interessieren“, erklärt Professor Cornelius Wille, der das Angebot organisiert. „Auch Anfängerinnen und Anfänger, die zum ersten Mal programmieren, sind willkommen.“ Bei der Veranstaltung von 9 bis 16 Uhr lernt die Gruppe die App-Entwicklung Schritt für Schritt. Der Computerraum auf dem TH-Campus in Büdesheim bietet dafür die passende Technik. Die Teilnehmenden können jedoch auch eigene Laptops und Android-Geräte mitbringen. Während des Kurses werden sie von Studierenden aus dem Studiengang Mobile Computing unterstützt. Am Ende nehmen die Tüftlerinnen und Tüftler zwei Apps mit nach Hause: ihre eigene Spiele-App und eine App, mit der sich Teams anhand von Geodaten organisieren können.

Anmeldung
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die kostenlose Anmeldung ist bis zum Mittwoch, 22. Januar per E-Mail an wille[at]th-bingen.de möglich. Im Anschluss erhalten die Teilnehmenden nähere Informationen zum Ablauf.

 

Coding Camp
Samstag, 25. Januar 2020
9:00 bis 16:00 Uhr
TH Bingen, Campus Bingen-Büdesheim, Berlinstr. 109, 55411 Bingen am Rhein


Zur Übersichtsseite

g id="TH-Bingen_Icon_arrow_02">