Pressemitteilung |

Feierlicher Amtswechsel an der TH Bingen

Seit dem 7. Oktober 2021 hat die Technische Hochschule (TH) Bingen eine neue Präsidentin: Prof. Dr. rer. nat. Antje Krause wurde auf der feierlichen Amtsübergabe in der Hochschule durch Wissenschaftsminister Clemens Hoch die Ernennungsurkunde überreicht. Prof. Krause, die bereits im Mai vom Senat der Hochschule gewählt wurde, ist die Nachfolgerin von Prof. Dr.-Ing. Klaus Becker. Becker ist Professor für Werkstofftechnik und hatte die Präsidentschaft für zwei Amtszeiten inne. Er verabschiedet sich nun nach zwölf Jahren und geht demnächst in den Ruhestand.

Der Wissenschaftminister dankte in seiner Laudatio dem scheidenden Präsidenten für seine Leistungen und betonte die Erfolge der TH Bingen, die fest mit der Person Klaus Becker verbunden seien. Minister Hoch hob das enorme Potential der Hochschule als „leistungsfähige Hochschule angewandter Wissenschaften und wichtiger Technologiepartner“ hervor und betonte: „Es ist insbesondere Prof. Becker an der Spitze der Hochschule zu verdanken, dass sich die TH Bingen so vorbildlich in der Region vernetzt hat. Er hat die Interessen der Hochschule stets mit Nachdruck vertreten.“

Der Binger Oberbürgermeister Thomas Feser dankte dem scheidenen Präsidenten für seine sehr gute Zusammenarbeit mit der Stadt, die der Hochschule seit ihrer Gründung 1897 quasi „in die Wiege gelegt worden sei“. Er betonte die Bedeutung der Hochschule für Bingen und sagte: „Diese Bildungseinrichtung spielt in unserer Stadt eine wichtige Rolle. Sie strahlt mit ihrer Lebendigkeit und Modernität auf die Unternehmen und das städtische Leben aus.“ In Richtung der zukünftigen Präsidentin Prof. Krause versprach er „Unterstützung für die großen Dinge, die wir noch gemeinsam vorhaben. Sei es das Audimax, der St. Wendelinhof oder das Technologiezentrum.“ Auch das Gebäude der Wasserschutzpolizei, das die TH Bingen zukünftig am Binger Rheinufer nutzen möchte, steht auf seiner Liste.

Weitere Laudatoren waren die Landrätin Dorothea Schäfer, Prof. Dr. Kristian Bosselmann-Cyran für die Landeshochschulpräsidentenkonferenz, Andrea Adams für den Hochschulrat und das Kuratorium, sowie Ralf Pasmann für die Studentenverbindungen. Trotz des Abschieds blickten alle Laudatoren mit viel Vertrauen und großen Erwartungen auf die zukünftige Präsidentin und betonten die Fortsetzung der intensiven Zusammenarbeit. Feierlich umrahmt wurde die Veranstaltung durch Gernot Blume an der Harfe, ihren Ausklang fand sie bei einer Ausstellung des Fotografen Carsten Costard.

Zur Person:
Prof. Dr. rer. nat. Antje Krause ist seit 2007 Professorin für Bioinformatik an der TH Bingen. Von 2012 bis 2015 war sie dort Vizepräsidentin für Forschung und Technologietransfer. Bevor sie an die Hochschule in Bingen wechselte, hatte sie eine Professur an der TH Wildau inne. Professor Krause hat an der Universität Bielefeld Naturwissenschaftliche Informatik studiert und war unter anderem am Deutschen Krebsforschungszentrum und am Max-Planck-Institut für Molekulare Genetik beschäftigt.

 

 


Zur Übersichtsseite

g id="TH-Bingen_Icon_arrow_02">