News |

Nachwuchsforscher am Werk

Roboterarme, 3D-Druck oder Internet aus der Lampe: Bei der Kinderhochschule an der TH Bingen konnten Acht- bis Zwölfjährige ihrer Neugier nachgehen. Auf sie warteten spannende Experimente zu Naturwissenschaft und Technik. Sechs Veranstaltung hatte die TH Bingen dafür im Programm – die letzte Kleingruppe forschte im Mikroskopie-Labor. Die Nachfrage für die Kinderhochschule war erneut groß: Alle Workshops waren innerhalb von kurzer Zeit ausgebucht.

Ohne Fachbegriffe, dafür mit vielen praktischen Versuchen entdeckten die Nachwuchsforscherinnen und -forscher unter anderem das Thema Lärmschutz. Professor Frieder Kunz führte die zehn Schülerinnen und Schüler durch das neue Schalllabor der Hochschule. Hier kann zum Beispiel ein mit Wasser gefülltes Gerät Schallwellen sichtbar machen. Die Gruppe erfuhr außerdem hörbar, wie Schutzwände unsere Häuser vor Lärm schützen. Professor Kunz lehrt im Bachelor Umweltschutz an der Hochschule. 



Zurück zur Übersicht

g id="TH-Bingen_Icon_arrow_02">