Pressemitteilung |

Preis der Bürkle-Stiftung für beste TH-Absolventen

Die Bürkle-Stiftung zeichnet jedes Jahr die besten Abschlussarbeiten in den beiden Fachbereichen der Technischen Hochschule (TH) Bingen aus. Dieses Jahr gingen die mit jeweils 2.500 Euro dotierten Preise an Absolventen aus den Studiengängen Informatik sowie Landwirtschaft und Umwelt. Niclas Feldhausen erhält den Preis für seine Masterarbeit im Studiengang Informatik, die in Zusammenarbeit mit dem Mainzer IT-Unternehmen evoila GmbH entstanden ist. Nach seinem Hochschulabschluss führte Feldhausen seine Arbeit für das Unternehmen fort und startete direkt ins Berufsleben. Für seine Abschlussarbeit im Masterstudiengang Landwirtschaft und Umwelt wurde Benjamin Klauk ausgezeichnet. Die Stiftung würdigt damit seine Arbeit aus dem Bereich Pflanzenbau. Nach seinem Masterabschluss begann Klauk seine Promotion an der TH Bingen.

TH-Präsident Prof. Dr. Klaus Becker lobte die beiden Preisträger: „Ich gratuliere Benjamin Klauk und Niclas Feldhausen von Herzen zu dieser Auszeichnung, die ihre herausragenden Masterarbeiten würdigt.“ Er dankte zudem der Bürkle-Stiftung für ihr breit gefächertes Engagement an der TH Bingen und betonte die Vielfalt der Karrieremöglichkeiten, die die Hochschule bietet: „Geschichten wie die von Niclas Feldhausen zeigen, wie erfolgreich wir mit unserer Strategie sind, eng mit den Unternehmen in der Region zu kooperieren. Forschungsinteressierten Absolventen wie Benjamin Klauk bieten wir zudem anders als viele andere Fachhochschulen die Möglichkeit zur Promotion.“

Jürgen Pickel, Geschäftsführer der Kirner Stiftung, überreichte den Preis an die beiden Absolventen. Er betonte, wie gut die Auszeichnung zu den Zielen der Stiftung passt: „Bildung und Jugendförderung waren für das Stifterehepaar immer wichtige Themen. Deshalb freuen wir uns, dass wir mit diesem Preis den wissenschaftlichen Nachwuchs der TH Bingen unterstützen können.“

Der Bürkle-Preis wird jährlich von der Dr. Wolfgang und Anita Bürkle Stiftung vergeben. Dr. Wolfgang Bürkle war von den 50er-Jahren bis zu seinem Tod im Jahr 2005 Geschäftsführer, Vorstandsvorsitzender und Aufsichtsratsvorsitzender des Kunststoffherstellers SIMONA AG aus Kirn. Die Stiftung, die seine Ehefrau Anita gegründet hat, unterstützt Initiativen und Projekte in Themenbereichen wie Bildung, Umweltschutz, Kunst und Kultur sowie Soziales. An der TH Bingen werden mit dem Bürkle-Preis jährlich die besten Masterarbeiten in regionalem Bezug ausgezeichnet.


Zur Übersichtsseite

g id="TH-Bingen_Icon_arrow_02">