News |

Regeln, steuern und weiterdenken

Die Kohlekommission hat das Ende der Verstromung der Kohle beschlossen. Für die Klimawende ein entscheidender Schritt. Die Braunkohlekraftwerke waren über Jahrzehnte Innovationstreiber in vielen technischen Bereichen – von der Steuerungs- und Turbinentechnik bis hin zum technischen Umweltschutz.

In den „Revieren“ steckt viel „Knowhow“, das auch für die Energie- und Strukturwende in der Region genutzt werden kann. Deshalb schauten sich die Studierenden des Master-Studiengangs Prozesstechnik das Kraftwerk Niederaußem auf ihrer Sommertour genauer an. Zusammen mit ihrem Professor Christian Reichert und Exkursionsführer Lothar Leubert ging es bis in Herz des Kraftwerkes. Bei RWE bekamen sie an diesem Tag die Prozesse und Verfahren im Kraftwerk gezeigt.

Durch Exkursion zu Unternehmen bekommen die Studierenden der Prozesstechnik immer weider neue Eindrücke in Branchen und deren Prozess- und Verfahrenstechniken. Auch wenn Kohlekraftwerke vor dem Ende stehen: Das Wissen der Ingenieurinnen und Ingenieure zu Anlagen, Turbinen und Stromerzeugung ist auch gefragt, wenn es um den erneuerbaren Strom der Zukunft geht.

Mehr zur Exkursion zum Kraftwerk in Niederaußem lesen Sie hier.


Zur Übersichtsseite

g id="TH-Bingen_Icon_arrow_02">