News |

Tianmen zu Gast in Bingen

Seit April 2018 ist die TH Bingen Teil der neuen Kooperation Bingens mit der chinesischen Stadt Tianmen. Ziel der Partnerschaft ist es, den Dialog und die Zusammenarbeit in den Bereichen Bildung, Kultur, Wirtschaft und Handel zu stärken. Die Hochschule profitiert dabei von einem Erfahrungsaustausch mit Tianmen. Nachdem eine Binger Delegation im April ins Reich der Mitte gereist ist, um das Land und die Partnerstadt besser kennenzulernen, gab es nun einen Gegenbesuch.

Politische Repräsentanten und Wirtschaftsvertreter aus Tianmen besichtigten vom 30. August bis 2. September Deutschland. In und um Bingen bekamen sie vor allem Einblicke in Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen. Professor Klaus Becker, Präsident der TH Bingen, führte sie über den Campus und zeigte die Labore, in denen Professoren und Studierende praxisnah arbeiten. Besonderes Interesse hatten die chinesischen Gäste am dualen Studium. Die TH Bingen bietet ein breites Angebot, bei dem Studierende die Lehre an der Hochschule mit Praxisphasen im Unternehmen verbinden können. Nach dem Programm an der Hochschule ging es für die Delegation weiter zur Weinverkostung.


Zurück zur Übersicht

g id="TH-Bingen_Icon_arrow_02">