News |

Zu Gast bei den Robotern

Für die aktuelle „THinktank“-Veranstaltung haben über 20 Mitarbeitende und Lehrende der TH Bingen die Firma HAHN Automation in Rheinböllen besucht. „Der THinktank dient dazu, Firmen der Region intensiv kennenzulernen. Denn nur wenn wir den echten Bedarf der Unternehmen kennen, können wir auch wirklich praxisorientiert ausbilden“, erklärt Vizepräsidentin Monika Oswald das Konzept. Die HAHN Automation ist Teil der HAHN Group, einem weltweiten Netzwerk, das für die Industrie Roboter und Automatisierungslösungen entwickelt. Robert Neufeld, Geschäftsführer von HAHN Automation betont: „Der Stammsitz der Firma ist hier in Rheinböllen und so benötigen wir auch unsere Fachkräfte aus der Region. Die TH Bingen ist für uns als MINT-Hochschule ein ganz wichtiger Partner, um dem drohenden Fachkräftemangel zu begegnen.“ Die Zusammenarbeit und der Austausch sind die zentralen Ziele des THinktank, so Vizepräsidentin Oswald: „Es gibt uns die Gelegenheit, die Unternehmen und ihren Bedarf kennenzulernen. Gleichzeitig können wir unsere Kompetenzen in der anwendungsorientierten Forschung und in den dualen Studiengängen vorstellen.“ Also ein Gewinn für beide Seiten und am Ende auch für die Region.

Die TH Bingen freut sich über interessierte Firmen, die an dem Format THinktank teilnehmen möchten. Kontakt über Prof. Dr. Monika Oswald: forschung[at]th-bingen.de

Was ist ein Thinktank? Übersetzen könnte man es mit Denkfabrik. Dabei handelt es sich um Institutionen, die ihre Forschung und ihr Wissen in die Gesellschaft und Politik einfließen lassen.



Zurück zur Übersicht

g id="TH-Bingen_Icon_arrow_02">