Voraus­set­zungen

Fachhoch­schul­reife / Abitur

Die allgemeinen Zugangsvoraussetzungen nach § 65 HochSchG müssen erfüllt sein. Kriterien zum Versagen einer Einschreibung ergeben sich aus § 68 HochSchG.

Abgesch­los­sener Ausbil­dungs­vertrag für den Beruf Landwirt

Vor Studienbeginn müssen Sie eine 15-monatige Ausbildungszeit in einem anerkannten landwirtschaftlichen Betrieb absolvieren. Drei Monate können im Studium bis Ende des 3. Semesters nachgeholt werden. In der Ausbildungszeit ist ein Berichtsheft zu führen. Die Zwischenprüfung erfolgt vor Beginn des Studiums, die Abschlussprüfung nach Ende des 3. Semesters. Die Ausbildung ist mit einem Ausbildungsvertrag über die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz oder Saarland zu regeln.

 

Fragen zur Berufsausbildung beantwortet die Landwirtschaftskammer.
E. janina.thilmann[at]lwk-rlp.de, T. 0261/91593244

Bei Fragen zur Anerkennung
Prof. Dr. rer. nat. Michael Rademacher (Rm)
Fachbereich 1
Gebäude 2, Raum 126
T. + 49 6721 409 480

Prüfungsausschuss

Sprechzeiten nach Vereinbarung
g id="TH-Bingen_Icon_arrow_02">