Studi­en­aufbau


Bache­lor­stu­di­engang

Das Maschinenbau-Studium ist ein grundständiges Vollzeitstudium mit einer Regelstudiendauer von sieben Semestern. Das Studium schließt mit dem akademischen Grad Bachelor of Engineering (B.Eng.) ab.

Aufbauend auf eine solide Grundlagenausbildung in mathematisch-naturwissenschaftlichen und ingenieurwissenschaftlichen Fächern wählen Sie im vierten Semester Ihren Studienschwerpunkt zwischen den Vertiefungsrichtungen

  • Fahrzeugtechnik
  • Produktentwicklung

Eine Vielzahl unterschiedlicher Vertiefungswahlmodule, wie z.B. Forschungsfahrzeug, Fahrerassistenzsysteme, Ölhydraulik, Stähle oder Leichtmetalltechnik ermöglichen Ihnen im fünften und sechsten Semester eine weitere individuelle Profilbildung.

Fachübergreifende Fächer wie Business Englisch, BWL, Projektmanagement, Präsentationstechnik, Arbeitswissenschaften oder Mitarbeiterführung dienen Ihnen zur Erweiterung Ihrer sozialen Kompetenzen oder weiteren Spezialisierung.

Das Studienprojekt, eine Praxisarbeit an der TH, bereitet Sie ebenso wie die Praxisphase und Abschlussarbeit im siebten Semester auf den Berufseinstieg vor.

 

Wichtiger Hinweis für Studienwechsler:

Sollten Sie von einer anderen Hochschule oder einem anderen Studiengang in diesen neuen siebensemestrigen Studiengang wechseln und dabei in ein höheres Fachsemester eingestuft werden, so haben Sie keinen Anspruch darauf, dass sofort alle Vorlesungen der höheren Fachsemester gemäß Studienverlaufsplan angeboten werden.

Studi­en­verlauf

Das Studium ist modularisiert und umfasst ein Studienvolumen von 210 Leistungspunkten. Dieses System soll die Mobilität in Europa durch die gegenseitige Anrechnung der Studienleistungen fördern. Die Leistungspunkte stehen für den angenommenen Arbeitsaufwand von Studierenden. Dabei entspricht 1 Leistungspunkt 30 Arbeitsstunden. Der zeitliche Gesamtaufwand für ein Modul setzt sich zusammen aus den Präsenzzeiten für Vorlesungen, Übungen und Praktika, aus Vor- und Nachbereitungen im Selbststudium sowie aus Zeiten für die Prüfungsvorbereitung.

Der ausführliche Studienverlaufsplan mit den zugehörigen Modulbeschreibungen kann auf der Seite Dokumente geladen und eingesehen werden.

Nach dem Bachelor-Studium treten die Absolventinnen und Absolventen entweder in die Berufspraxis ein oder können bei entsprechender Eignung das Studium an der TH Bingen mit dem Masterstudiengang Maschinenbau fortsetzen.

Auf einen Blick

StudiendauerRegelstudienzeit 7 Semester
Studieninhalte

Grundlagen

  • Mathematik, Physik und Chemie
  • Programmieren
  • Numerik und Statistik

Ingenieurwissenschaften

  • Fertigungstechnik
  • Mechanik
  • Werkstoffprüfung und -technik
  • Konstruktive Darstellung
  • Computer Aided Design (CAD)
  • Maschinenelemente
  • Konstruktion
  • Thermodynamik
  • Elektrotechnik
  • Automatisierungstechnik
  • Strömungslehre
  • Qualitätsmanagement
  • Systemdynamik und Regelungstechnik
  • Finite Elemente Methode

Vertiefungsrichtungen

  • Fahrzeugtechnik
  • Produktentwicklung

Fachübergreifende Inhalte

  • Technisches Englisch
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Projektmanagement
  • Präsentationstechnik

Praxis

    • Studienprojekt
    • Praxisphase und Bachelorarbeit
    AbschlussBachelor of Engineering (B.Eng.)
    Zulassungsvoraussetzung
    • Nach § 65 HochSchG: Hochschulreife, Fachhochschulreife oder berufsqualifizierter Hochschulzugang
    • 8-wöchiges, fachbezogenes Vorpraktikum (weitere Informationen finden Sie unter Voraussetzungen)
    Studienbeginn
    Wintersemester
    AkkreditierungDer Studiengang ist akkreditiert
    Weiter­füh­r­endes Studi­en­an­gebot
    g id="TH-Bingen_Icon_arrow_02">