Studi­en­aufbau


Ausbil­dungs­in­te­grie­render Bache­lor­stu­di­engang

Ziel des Studiums

Der Duale Studiengang Prozesstechnik ist ein ausbildungsintegrierender Studiengang. Ziel des achtsemestrigen Studiengangs ist die Ausbildung von praxisbezogenen akademischen Fachkräften für Labor und Produktion, kombiniert mit einer erheblichen Zeitersparnis im Vergleich zur bisherigen Möglichkeit, ein Studium nach der praktischen Berufsausbildung zu absolvieren.
Das Studium basiert auf dem berufsintegrierenden Studiengang Prozesstechnik, dessen bewährte curriculare Inhalte mit den Schwerpunkten:

  • Verfahrenstechnik
  • Pharmazeutische Technik

ohne Änderung übernommen werden. Parallel dazu erfolgt eine betriebliche Ausbildung zum Chemielaboranten oder Pharma- bzw. Chemikanten in einem kooperierenden Fachunternehmen (z.B. Chemische Industrie).

Vorteile und Merkmale des Studiengangs
  • Kombination von Ausbildung und Studium
  • Große Praxisnähe
  • Hohe Einbindung in den Betrieb
  • Gute Aufstiegschancen

Mehr erfahren zu Dualen Studiengängen

Kosten

Allge­meine Semes­ter­bei­träge pro Studi­en­se­mester

Der Studien- oder Semesterbeitrag setzt sich zusammen aus Gebühren für das Studierendenwerk Mainz und die Studierendenschaft. Außerdem sind darin die Beiträge für den AStA und das Semesterticket enthalten.

Mehr erfahren

Aufwands­pau­schale für den Studi­engang BIS/AIS Prozes­s­technik

Jede Kooperationsfirma leistet eine Zahlung pro Semester und Studierendem von 980,00 € zzgl. MwSt.

Auf einen Blick

StudiendauerRegelstudienzeit 8 Semester
Studieninhalte

Naturwissenschaften, Mathematik

  • Mathematik, Statistik, Physik
  • Chemische Grundlagen in allgemeiner, organischer, physikalischer Chemie, Analytik

Ingenieurwissenschaften

    • Konstruktive Grundlagen, Maschinenelemente
    • Werkstofftechnik
    • Mechanik, Strömungslehre, Thermodynamik, Wärme- und Stoffübertragung
    • Energietechnik, Kraft- und Arbeitsmaschinen

    Produktionstechnik

    • Mess- und Regelungstechnik, Produktionstechnik, Lasertechnik, Mikroprozesstechnik
    • Produktionsdokumentation

    Betriebswirtschaft, Management, Sprachen

    • Recht, Betriebswirtschaftslehre, Projektmanagement, Englisch

    Vertiefungen (ab dem 6. Semester)

    • Verfahrenstechnik
    • Pharmazeutische Technik
    Praxis
    • Projektarbeit
    • überfachliche Seminare
    • betriebliche Ausbildung
    • Bachelorarbeit
    AbschlussBachelor of Science (B.Sc.)
    Zulassungsvoraussetzung
    • Nach § 65 HochSchG: Hochschulreife, Fachhochschulreife oder berufsqualifizierter Hochschulzugang
    • abgeschlossene fachbezogene Berufsausbildung und mindestens eine unbefristete Halbtagesstelle
    • Kooperationsvertrag zwischen Arbeitgeber und der Fachhochschule Bingen
    • Empfehlungsschreiben des Arbeitgebers
    Kosten / Semester
    Vorlesungen
    • 14-tägig jeweils freitags und samtags
    • 2-mal jährlich Blockveranstaltungen zu Beginn der Semesterferien
    Studienbeginn
    Wintersemester
    AkkreditierungDer Studiengang ist akkreditiert

    Lehrver­an­stal­tungen

    Eine Vielzahl an unterschiedlichen Lehrveranstaltungen begleiten Sie durch Ihr Studium BIS Prozesstechnik. Dabei ist die Vorlesung im klassischen Stil ein Hauptstützpfeiler, gefolgt von vorlesungsbegleitenden Praktika, die Sie zusätzlich zu Ihren Vorlesungen absolvieren. Seminare in den sogenannten "Softskills" wie z.B. "Team und Kommunikation", "Mitarbeiterführung" etc. runden das fachliche Angebot ab.

    Sie sind sich nicht sicher, ob Ihre theoretischen Grundlagen in Mathematik und Chemie für ein Studium ausreichen? Dann melden Sie sich vor Beginn Ihres Studiums zu unseren Vorkursen an.

    Vorkurse

    Wie bieten Ihnen

    • Vorkurs Mathematik - Wiederholung Oberstufenmathematik insgesamt 10 Tage - findet jeweils von Mo.-Fr. im September statt
    • Vorkurs Chemie - Wiederholung chemischer Grundlagen insgesamt 5 Tage - findet von Mo.-Fr. im September statt

    Anmeldungen

    • Chemie/Mathematik: Anmeldung bei der Online-Bewerbung
    Kontakt und Infor­ma­tionen

    Öffnungszeiten Büro

    T. +49 6721 409 202
    E.  E-Mail schreiben

    Di bis Do 9.00 - 12.00 Uhr
    Fr 8.00 - 14.00 Uhr
    Sa 8.00 - 12.00 Uhr

    andere Zeiten nur nach Absprache!

    g id="TH-Bingen_Icon_arrow_02">