Voraus­set­zungen

Voraussetzung für den Zugang zum Masterstudiengang „Umweltschutz“ ist ein Bachelorabschluss mit 210 LP in einem der folgenden Studiengänge:

  • Umweltschutz an der TH Bingen
  • Klimaschutz und Klimaanpassung an der TH Bingen

Weiterhin zugelassen sind nach §4(2) der allgemeinen Prüfungsordnung (APO) artverwandte Studiengänge vorbehaltlich einer Prüfung der Curricula durch den Prüfungsausschuss – §4(4) APO. Als artverwandte Studiengänge gelten zum Beispiel:

  • Umwelttechnik
  • Ökologie
  • Umweltplanung

Studieninteressenten aus anderen Bachelorstudiengängen mit Umweltbezug können auf Antrag, ebenfalls zugelassen werden. Auch hier trifft der Prüfungsausschuss die Entscheidung. Das könnte beispielsweise sein:

  • Bauingenieurwesen
  • Geoökologie, Geografie, Biologie
  • Nachhaltigkeit, Umweltökonomie, Umweltmanagement

Das vorangehende Bachelorstudium muss mindestens mit der Verbalnote „gut“, 2.5 bzw. „B–“ abgeschlossen sein. Bewerbung und Einschreibung können unter Vorbehalt erfolgen, falls die Bachelorarbeit bereits angemeldet ist.

Sollte das Bachelorstudium noch nicht abgeschlossen sein, so müssen alle anderen Module bestanden sein und Abgabetermin der Bachelorarbeit darf höchstens einen Monat nach Vorlesungsbeginn des ersten Mastersemesters liegen. Sollten Sie einen Bachelorabschluss mit nur 180 Leistungspunkten besitzen, so müssen 30 zusätzliche Leistungspunkte erbracht werden. Sprechen Sie hierzu die Studienberatung an.

Im Detail definiert sind die Zugangsvoraussetzungen in der allgemeinen Prüfungsordnung und der studiengangspezifischen Prüfungsordnung.

Bei Fragen zur Anerkennung
Prof. Dr. Elmar Schulte genannt Geldermann (Seg)
Fachbereich 1
Gebäude 2, Raum 126
T.+49 6721 409 480

Prüfungsausschuss

Sprechzeiten nach Vereinbarung

g id="TH-Bingen_Icon_arrow_02">