Zum Inhalt springen

Voraussetzungen

Der derzeit geplante Abschnitt der Zugangsvoraussetzungen aus der Prüfungsordnung lautet wie folgt (verbindlich ist stets die aktuell gültige Prüfungsordnung):

§ 3 Zugangsvoraussetzungen

(1) Die allgemeinen Zugangsvoraussetzungen nach § 65 HochSchG müssen erfüllt sein. Kriterien zum Versagen einer Einschreibung ergeben sich aus § 68 HochSchG.
(2) Zusätzlich zu Absatz (1) müssen die Studierenden eine einschlägige praktische Vorbildung (§ 65 Abs. 4 Nr. 3 HochSchG) im Umfang von 8 Wochen nachweisen. Soweit diese nicht Zugangsvoraussetzung gemäß § 65 Abs. 2 HochSchG ist, kann der Nachweis bis zum Ende des zweiten Fachsemesters erfolgen. Eine einschlägige berufspraktische Tätigkeit wird angerechnet. Bei fehlendem Nachweis der praktischen Vorbildung sind die Zulassung zu den Prüfungen des 3. Fachsemesters und die Rückmeldung ins 4. Fachsemester zu versagen.

Bei Fragen zur Anerkennung
Prof. Dr.-Ing. Peter Plumhoff (Pl)
Fachbereich 2
Gebäude 3, Raum 103
T. +49 6721 409 426

Prüfungsausschuss

Sprechzeiten nach Vereinbarung
im SS2016 Di und Do 10.00 Uhr
(Mail vorher notwendig)
g id="TH-Bingen_Icon_arrow_02">