Zum Inhalt springen

Voraussetzungen

Die Eingangsvoraussetzung für das Bachelor-Studium ist die allgemeine Hochschulreife bzw. die Fachhochschulreife. Studienbewerber, die nach der 12. Klasse das Gymnasium verlassen haben, können die Zulassung zum Fachhochschulstudium durch ein einjähriges, gelenktes Praktikum erlangen.

Nach dem Landeshochschulgesetz können auch Personen mit einer qualifizierten Berufsausbildung und einer mindestens zweijährigen Berufspraxis nach einem ausführlichen Beratungsgespräch zugelassen werden.

Wenden Sie sich bitte bei Fragen zur Zulassung und zur Einschreibung an das Studierendensekretariat. Fragen zum Studium selbst werden Ihnen von der Studienberatung Physikalische Technik beantwortet.

Für die Zulassung zum Studium der Physikalischen Technik ist außerdem ein achtwöchiges, fachbezogenes Vorpraktikum erforderlich. Soweit diese nicht Zugangsvoraussetzung gemäß § 65 Abs. 2 HochSchG ist, kann der Nachweis bis zum Ende des zweiten Fachsemesters erfolgen. Eine einschlägige berufspraktische Tätigkeit wird angerechnet. Bei fehlendem Nachweis der praktischen Vorbildung sind die Zulassung zu den Prüfungen des 3. Fachsemesters und die Rückmeldung ins 4. Fachsemester zu versagen. Im Einzelfall empfiehlt sich die Rücksprache mit dem Praktikantenamt.

Ein Studienbeginn im Bachelor-Studiengang Physikalische Technik ist sowohl zum Wintersemester als auch zum Sommersemester möglich. Vor Studienbeginn im Wintersemester wird im September ein Mathematik-Vorkurs angeboten. Dieses Angebot ist fakultativ, wird Studienanfängern aber sehr empfohlen.

Die Bewerbungsfristen, bis zu denen Ihr Antrag auf Zulassung gestellt sein muss, enden in der Regel am 15.1. für das Sommersemester und am 15.7. für das Wintersemester.

Das Erststudium ist in Rheinland-Pfalz gebührenfrei, es sind lediglich die Semesterbeiträge an das Studierendenwerk, an den AStA und für das Semesterticket zu entrichten.

Bei Fragen zur Anerkennung
Prof. Dr.-Ing. Peter Plumhoff (Pl)
Fachbereich 2
Gebäude 3, Raum 103
T. +49 6721 409 426

Prüfungsausschuss

g id="TH-Bingen_Icon_arrow_02">