Energie- und Wärmewende mitgestalten

Regenerative Energiewirtschaft und Versorgungstechnik B. Sc. (AIS)

Angesichts der Endlichkeit fossiler Energieträger und drohender Klimaänderung ist ein effizienter Einsatz von Energie zwingend notwendig. Die Energiewirtschaft und Versorgungstechnik muss diese Herausforderung annehmen und neue aber auch bezahlbare Energie- und Versorgungskonzepte entwickeln.
Der Studiengang Regenerative Energiewirtschaft und Versorgungstechnik bietet eine ganzheitliche und interdisziplinäre Betrachtung energie- und versorgungtechnischer Fragestellungen mit einem starken Praxisbezug. Er qualifiziert sie für heutige und zukünftige Fragestellungen in der Fach- und Führungsebene.

Bitte beachten Sie den neuen Namen des Studiengangs "Regenerative Energiewirtschaft und Versorgungstechnik" (ehemals Regenerative Energiewirtschaft) ab dem Wintersemester 2017/2018.

Starten Sie jetzt Ihre Karriere an der TH Bingen.

"Das Studium der Versorgungstechnik ist so praxisnah und die Branche hat so eine hohe Nachfrage nach Ingenieurinnen und Ingenieuren, dass ich nach meinem Studium zwischen vielen Stellenangeboten auswählen kann." 

– Isabell Braun | Studentin der Versorgungstechnik

Kollektor vor einem Hotel-Gebäude im Oman
Kollektor vor einem Hotel-Gebäude im Oman

Warum an der TH Bingen?

Wir vermitteln Ihnen technische und betriebswirtschaftliche Kenntnisse – kombiniert mit fundierten Methodenkenntnissen. Sie lernen z.B. wie man Anlagen der Gebäudetechnik plant und erlangen Kenntnisse über Geographische Informationssysteme oder Elektronische Handelssysteme sowie Planungswerkzeuge aus der Gebäudetechnik. Als Absolventin oder Absolvent sind Sie in der Lage, die technischen Zusammenhänge zu verstehen und Projekte zu managen. Ihr Studium können Sie durch eine Auswahl vertiefender Wahlpflichtfächer ergänzen, wie zum Beispiel Umweltrecht oder Versorgungstechnik in der Praxis, wo Sie lernen, mit anderen Fachdisziplinen wie Architekten zu planen. Sie wollen die Energiewende schon im Studium mitgestalten? Bei uns können Sie an internationalen Projekten im Bereich Energiewirtschaft und Politik mitarbeiten.

Welche Abschlüsse kann ich erzielen?

Das Studium schließt mit dem akademischen Grad Bachelor of Science (B.Sc.) Regenerative Energiewirtschaft und Versorgungstechnik ab. Wer nach dem Bachelorabschluss noch nicht direkt in den Beruf einsteigen möchte, kann sich an der TH Bingen in dem Masterstudiengang Energie- und Gebäudemanagement wissenschaftlich weiterqualifizieren oder Masterprogramme anderen Hochschulen im In- und Ausland wahrnehmen. Der Studiengang kann als regulärer Bachelorstudiengang oder als ausbildungsintegrierender Studiengang (B.Sc. AIS) studiert werden.

Das Studium rockt!

Das Studium an der TH Bingen ist praxisnah. Wir möchten, dass sie schnellstmöglichst über den Tellerrand schauen und die "Grenzen" des Hörsaals verlassen.
Deshalb finden viele unserer Projekte draußen statt. Zum Beispiel: Die anspruchsvolle Energieversorgung eines Rockkonzertes. Dabei haben Sie keine Absicherung - der nächste Netzanschluss ist kilometerweit entfernt, denn das Konzert findet mitten in den Weinbergen statt.

Mehr zu den Aktivitäten des Studienganges findest Du hier!

"Den Erneuerbaren Energien gehört die Zukunft. Mit dem Studium Regenerative Energiewirtschaft sind wir also ‚am Puls der Zeit‘ und haben zudem die Chance, die Energiewende aktiv mitzugestalten. Das gefällt mir!"

– Frederik Mayer | Student der Reg. Energiewirtschaft

Verwandte und aufbauende Studiengänge

Jetzt bewerben!

Ihre Zukunft beginnt jetzt. Nehmen Sie Ihre Karriere in die Hand und bewerben Sie sich bei uns. Der Bewerbungsantrag lässt sich online ausfüllen, klicken Sie sich einfach durch.

Bei Fragen zum Studiengang
Prof. Dr. Martin Pudlik (Pm)
Fachbereich 1
Gebäude 2, Raum 120
T. +49 6721 409 515

Fachstudienberatung

Donnerstag 13:00 bis 15:00 Uhr

Sprechzeiten, Do von 13.15 - 14.15 Uhr
g id="TH-Bingen_Icon_arrow_02">