Vom Reißbrett auf die Straße

Fahrzeugtechnik-Labor

Im Fahrzeugtechnik-Labor setzen Studierende die in der Vorlesung erlernten theoretischen Zusammenhänge der Fahrzeugtechnik in die Praxis um. Vorlesungsbegleitend werden Messungen an seriennahen Fahrzeugen sowohl im Labor als auch im Fahrbetrieb durchgeführt. Ein Forschungsfahrzeug durchläuft die einzelnen Schritte der Fahrzeugentwicklung von der Konzeption, Konstruktion und Optimierung bis hin zur Fertigung und zum Testen.

Im Rahmen von Studienprojekten, Bachelor- und Master-Arbeiten können Studierende neue Prüfvorrichtungen entwickeln, neue Regelansätze für Fahrerassistenzsysteme ausprobieren und Messungen an Fahrzeugen und deren Komponenten vornehmen.

Durch die praktische Umsetzung des theoretisch Gelernten entsteht ein besseres Verständnis der fahrzeugtechnischen Grundlagen.

Ausstattung
  • Rollenprüfstand
  • Feder-/Dämpfer-Prüfstand
  • Achsmessanlage
  • Werkstatt zum Auf- und Umbau von Fahrzeugen
  • Messtechnik zur Erfassung objektiver Daten in Fahrversuchen
  • Simulationssoftware für Fahrdynamik und Regelsysteme
Welche Studiengänge arbeiten hier?
  • Maschinenbau (B.Eng., M.Sc.)
  • Wirtschaftsingenieurwesen (B.Eng., M.Eng.)

Fachbereich: 2
Gebäude: 3
Raumnummer: 120