Pressemitteilung |

Strahlende Sieger bei Jugend forscht

„Schaffst du!“ lautete das Motto, zu dem 96 junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Freitag, 14. Februar, an die Technische Hochschule (TH) Bingen anreisten. Zum 55. Regionalwettbewerb von „Jugend forscht/Schüler experimentieren“ brachten sie ihre Forschungsprojekte mit, an denen sie im Vorfeld experimentiert und getüftelt hatten. In zwei Altersklassen und verschiedenen Fachgebieten präsentierten sie ihre Ergebnisse den Jurorinnen und Juroren auf dem Campus in Büdesheim. Zahlreiche Projekte beschäftigten sich mit dem Thema Nachhaltigkeit. „Das Programm ist bunt“, sagte Professor Peter Leiß, Vizepräsident der TH Bingen und Patenbeauftragter des Wettbewerbs. „Es fällt aber auf, dass sich viele Jungforscherinnen und -forscher aller Wissensgebiete dieses Jahr mit Umwelt und Nachhaltigkeit beschäftigen.“

96 Schülerinnen und Schüler gingen mit insgesamt 54 Projekten an den Start.

20 Schulen aus einem weiten Umkreis in Rheinland-Pfalz, aber auch speziell aus Bingen, beteiligten sich am Regionalwettbewerb. Wettbewerbsleiterin Hellen Ossmann, Studiendirektorin des Binger Stefan-George-Gymnasiums, betreute dieses Jahr zum zwanzigsten Mal den Wettbewerb. „Auch nach zwei Jahrzehnten ist es mir eine große Freude“, sagte Ossmann. „Die Begeisterung der Jugendlichen ist mir jedes Jahr aufs Neue ein Ansporn. Mein Dank gilt außerdem den Betreuungslehrerinnen und -lehrern für ihr Engagement.“

Unter den jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern auf dem Campus waren dieses Jahr mehr Mädchen als Jungen. „55 Prozent der Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren Mädchen“, sagte Professor Leiß. „Das freut uns sehr. Wir als MINT-Hochschule möchten Mädchen besonders fördern und für Naturwissenschaft und Technik interessieren.“ 

Zwei Schüler der Brüder-Grimm-Schule in Ingelheim hatten eine Seilbahn aus LEGO-Technik gebaut. „Um die Bahn zum Fahren zu bringen, mussten wir verschiedene Probleme lösen und Konstruktionsmöglichkeiten ausprobieren“, sagten die Schüler Clements Oette und Luca Speicher. 

Jana Hollmann vom Ausonius-Gymnasium in Kirchberg baute einen umweltfreundlichen Handstaubsauger aus Plastikmüll und Elektroschrott. „Plastikverpackungen wer-den im Freien entsorgt oder Bonbonpapiere wandern ungesehen ins Gebüsch“, sagte die Schülerin. „Damit muss Schluss sein!“ Mit ihrem Erfolg ist jedenfalls noch nicht Schluss. Für ihre Idee erhielt sie den ersten Preis im Fachgebiet Arbeitswelt.

Bei der Siegerehrung am Abend wurden in jedem MINT-Fachgebiet die drei besten Projekte prämiert. Die Erstplatzierten der jeweiligen Fachgebiete qualifizieren sich für den Landeswettbewerb. Außerdem verliehen die TH Bingen und externe Preisgeber Sonderpreise. Zahlreiche Sponsoren, unter anderem die Firma Innogy und die Sparkasse Rhein-Nahe, unterstützen den Regionalwettbewerb. 

Der erste Platz in der jeweiligen Kategorie ging an:

Schüler experimentieren (bis 14 Jahre)

Schüler experimentieren Fachgebiet: Biologie

Projekttitel: Algenöl - Umweltfreundliche Ölgewinnung aus Algen

Eleanor Kondla, 12 Jahre, Sebastian-Münster-Gymnasium

Charlotte Güttler, 12 Jahre, Sebastian-Münster-Gymnasium

Projektbetreuer/in: SCHNELLER Stefanie, Sebastian-Münster-Gymnasium

WEISENBORN Stefan, Sebastian-Münster-Gymnasium

 

Schüler experimentieren Fachgebiet: Technik

Projekttitel: Großkabinenbahn aus LEGO Technik 

Clemens Oette, 9 Jahre, Brüder-Grimm-Schule

Luca Speicher, 10 Jahre, Brüder-Grimm-Schule

Projektbetreuer/in: KLOES-LOHBECK Gisela, Brüder-Grimm-Schule

 

Schüler experimentieren Fachgebiet: Arbeitswelt

Sonderpreis: SP Lionsclub Energienutzung

Projekttitel: Wie kann ich Müll mit Plastikmüll beseitigen und wiederverwerten? Durch Plastik Upcycling

Jana Hollmann, 11 Jahre, Ausonius-Gymnasium

Projektbetreuer/in: ULRICH Vera, Ausonius-Gymnasium

 

Schüler experimentieren Fachgebiet: Chemie

Projekttitel: Pool Bubbles- testen leicht gemacht!

Sophia Saala, 12 Jahre, Sebastian-Münster-Gymnasium

Felizitas Maus, 12 Jahre, Sebastian-Münster-Gymnasium

Johannes Zaun, 12 Jahre, Sebastian-Münster-Gymnasium

Projektbetreuer/in: HEBERT Selina, Sebastian-Münster-Gymnasium

SCHNELLER Stefanie, Sebastian-Münster-Gymnasium

 

Schüler experimentieren Fachgebiet: Physik

Projekttitel: ROCKET GO

Cruz Birk, 10 Jahre, Gymnasium an der Stadtmauer

Torben Fata, 10 Jahre, Gymnasium an der Stadtmauer

Jona Weiland, 10 Jahre, Gymnasium an der Stadtmauer

Projektbetreuer/in: ESPENSCHIED Dominique, Gymnasium an der Stadtmauer

KEMPF Bettina, Gymnasium an der Stadtmauer

 

Schüler experimentieren Fachgebiet: Geo- und Raumwissenschaften

Projekttitel: Boden, sei nicht sauer!

Katharina von Hübschmann, 10 Jahre, Sebastian-Münster-Gymnasium

Projektbetreuer/in: PFANNEBECKER Tillman, Sebastian-Münster-Gymnasium

HEBERT Selina, Sebastian-Münster-Gymnasium

 

Jugend forscht (ab 15 Jahre)

 

Jugend forscht Fachgebiet: Physik

Projekttitel: Turbulenter Wettlauf - Sedimentationsvorgängen auf der Spur

Paula Weiler, 19 Jahre, Sebastian-Münster-Gymnasium

Projektbetreuer/in: FILOR Stephan, Sebastian-Münster-Gymnasium

 

Jugend forscht Fachgebiet: Chemie

Sonderpreis: SP Reset Plastic

Projekttitel: Synthese eines regenerativen elastischen Polymers

Jannick Dörr, 19 Jahre, Gymnasium Kirn

Projektbetreuer/in: FIGIEL Janina, Gymnasium Kirn

 

Jugend forscht Fachgebiet: Biologie

Projekttitel: Arginase I - Die Tarnkappe für Krebszellen

Luise Michel, 19 Jahre, Sebastian-Münster-Gymnasium

Projektbetreuer/in: SCHNEIDER Eckhard, Sebastian-Münster-Gymnasium

HEBERT Selina, Sebastian-Münster-Gymnasium

 

Jugend forscht Fachgebiet: Technik

Sonderpreis: Lionsclub rationale Energienutzung

Projekttitel: Autonome Fahrradschaltung - Das Fahrrad als attraktiveres Verkehrsmittel

Iona Kuhn, 17 Jahre, Otto-Schott-Gymnasium Mainz-Gonsenheim

Jannis Keller, 16 Jahre, Otto-Schott-Gymnasium Mainz-Gonsenheim

Projektbetreuer/in: GEIS Matthias, Otto-Schott-Gymnasium Mainz-Gonsenheim

SCHMITT Jörg, Otto-Schott-Gymnasium Mainz-Gonsenheim

 

Jugend forscht Fachgebiet: Mathematik/Informatik

Projekttitel: AINotes - Das schlaue Notizbuch

Vincent Schmandt, 17 Jahre, Stefan-George-Gymnasium

Fabian Specht, 17 Jahre, Stefan-George-Gymnasium

Projektbetreuer/in: OSSMANN Peter, Stefan-George-Gymnasium


Zur Übersichtsseite

g id="TH-Bingen_Icon_arrow_02">