TH Bingen und zfh unterzeichnen Kooperationsvertrag

Foto: (v.l.n.r.) Geschäftsführer Marc Bludau (zfh), TH-Präsident Prof. Dr.-Ing. Klaus Becker, zfh-Leiter Prof. Dr. Ralf Haderlein sowie Studiengangleiter Prof. Dr. Maik Lehmann (TH Bingen) unterschreiben den Kooperationsvertrag. Quelle: TH Bingen / Christine Böser

 

Der Bachelor „Medizinische Biotechnologie“ ist im Gegensatz zu den anderen Studiengängen der TH Bingen nicht auf dem Campus in Bingen-Büdesheim, sondern in Bad Kreuznach angesiedelt. Der Präsident der TH Bingen, Prof. Dr.-Ing. Klaus Becker betont: „Mit dem neuen Studiengang begeben wir uns in vielerlei Hinsicht auf neues, innovatives Terrain: Es ist nicht nur das erste Fernstudienangebot der TH Bingen und der erste Studiengang in Bad Kreuznach, es ist auch ein neuer Ansatz in Richtung Weiterbildung – ein Bereich, den wir zukünftig stärker ausbauen wollen. Da ist es sehr hilfreich, mit dem zfh einen erfahrenen Partner für Fernstudien im Boot zu haben. Fachlich bewegen wir uns auf gewohntem Boden, denn wir können auf unsere langjährige Expertise in der Biotechnologie zurückgreifen.“ 

Der neue Studiengang richtet sich an Berufstätige und Wiedereinsteiger/innen mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung als Medizinisch-, Pharmazeutisch- oder Biologisch-technische/r Assistent/in sowie Biologielaborantinnen und -laboranten. Er ist an der Schnittstelle zwischen Medizin, Analytik und Qualitätsmanagement angesiedelt und bereitet auf die digitale Transformation vor. Die Studierenden erwerben aktuelle Kompetenzen in der medizinischen Labordiagnostik, der modernen Gerätetechnik, im Qualitäts- und Datenmanagement sowie in regulatorischen Fragestellungen.

Das zfh unterstützt die Hochschulen im zfh-Verbund mit seinem über 20-jährigen Know-how bei der Konzeption und Durchführung berufsbegleitender Fernstudienangebote. Zu den Aufgabenbereichen zählen Marketing/Öffentlichkeitsarbeit, Studierendenverwaltung, Beauftragung von Dozentinnen und Dozenten, Erstinformation von Studieninteressierten und Studienberatung, Bildungsfreistellungsanträge und Erstellung des Studienmaterials. Fernstudieninteressierte können beim zfh aus über 90 Angeboten wählen, die in Kooperation mit 21 staatlichen Hochschulen durchgeführt werden. Zurzeit sind 6389 Studierende im zfh-Verbund immatrikuliert. 



Zur Übersichtsseite

g id="TH-Bingen_Icon_arrow_02">