Studieren beim Vorreiter - seit über 40 Jahren

Umweltschutz B.Sc.

Nur wenn Umwelt und Wirtschaft aufeinander abgestimmt sind, kann sich unsere Gesellschaft weiterentwickeln. Natürliche Ressourcen zu erhalten ist die zentrale Aufgabe der Zukunft. Das haben wir vor über 40 Jahren erkannt und den Studiengang Umweltschutz ins Leben gerufen. Seitdem haben wir die Lehrinhalte und Methoden immer auf die neuesten Entwicklungen angepasst. Nach wie vor steht beim Bachelor Umweltschutz die Erhaltung der Umwelt und natürlicher Lebensräume im Zentrum. Neben den naturwissenschaftlichen Grundlagen decken die Lehrinhalte alle Dimensionen der Umwelt ab wie Luft, Wasser, Biologie und Ökologie, Boden, Klima, Energie oder Ressourcen - um nur einige zu nennen. Später spezialisieren Sie sich dann auf die von Ihnen gewählten Fachgebiete.

Starten Sie jetzt Ihre Karriere an der TH Bingen.

Auf einen Blick

Abschlüsse Bachelor of Science, B.Sc.
Regelstudienzeit 7 Semester
Beginn Wintersemester
Studienmodelle [PI] Praxisintegrierend (duales Studium), [VZ] reguläres Vollzeitstudium
ECTS Punkte 210

Neuig­keiten und Aktivi­täten

Unterwegs

Exkursion Alpine Ökosysteme

Wie jedes Jahr im Sommersemester sind Studierende zusammen mit ihren Professorinnen und Professoren nach Königsdorf in Oberbayern gereist. Dort haben sie zum Wahlpflichtmodul Alpine Ökosysteme verschiedene lehrreiche Ausflüge und Wanderungen unternommen.
Exkursionsbericht lesen
Pressemitteilung

Dialog auf dem St. Wendel­inhof

Agrarwirtschaft und Umweltschutz über die Zukunft der Landwirtschaft.
mehr lesen
News

Studie­rende organi­sierten Bienen-Tagung mit über 120 Gästen

Bei einer Fachtagung trafen sich an der TH Bingen Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Praxis. Die „Bienen-Tagung“ widmete sich der biologischen Vielfalt in der Landwirtschaft.
mehr lesen
Studienpraxis

Studie­rende forschen in Sachen Stark­regen

Welche Orte sind starkregengefährdet? Studierende der TH Bingen haben ihre Ergebnisse in der vierten Verbandsgemeinde vorgestellt.
mehr lesen
ARD Mediathek

ARD stellt die Arbeit der Taxonomen vor

"Nur was man kennt, kann man auch schützen. Deshalb ist die Arbeit von Taxonomen, die Arten identifizieren und damit Veränderungen in der Natur bewerten können, sehr wichtig", so zitieren wir aus der ARD-Mediathek.
Beitrag ansehen
News

Leichter Einstieg ins duale Studium

Studieninteressierte können ohne Praxisphase direkt ins duale Studium einsteigen.
mehr lesen
Leuchtturmprojekt

Warum ist es am Rhein so laut?

Diese Frage können die Anwohner der Mittelrhein-Bahnstrecken im Schlaf beantworten – oft genug wachen die meisten ja auf. Wie laut es tatsächlich ist und in welcher Wechselwirkung Lärm und Erschütterung stehen, untersuchen Umweltschutz-Wissenschaftler der TH Bingen
Projekt anschauen
News

Praxis­nahes Arbeiten für die Bache­l­or­arbeit

TH-Student Nico Flügel entwickelte in seiner Bachelorarbeit ein Konzept, um gefährdete Tagfalter zu retten. Nun wurde er mit dem Wolfgang-Erz-Förderpreis ausgezeichnet.
mehr lesen
News

Ehemalige stellen ihre NGO vor

Im Rahmen der Umweltmesse stellten zwei Alumni ihre selbstgegründete Hilfsorganisation vor.
mehr lesen
thb-umweltschutz-160513-003.jpg

Warum an der TH Bingen?

Die Erfahrungen der TH Bingen im Bereich Umwelt sprechen für sich – über 40 Jahre Umweltschutz. Als eine der ersten Hochschulen haben wir einen Studiengang Umweltschutz angeboten und uns seitdem kontinuierlich weiter entwickelt. Viele hundert Absolventinnen und Absolventen sind seitdem in Bingen für die Erhaltung der Umwelt ausgebildet worden. Mittlerweile arbeiten sie global als Ingenieurinnen und Ingenieur in Behörden, in Dienstleistungsunternehmen oder in der Industrie.

Verant­wortung als Vorreiter

Lange bevor der Begriff der "Nachhaltigkeit" den öffentlichen Diskurs in der Gesellschaft prägte, etablierte die Technische Hochschule Bingen den Studiengang Umweltschutz – und gilt damit als der Vorreiter in Deutschland. Mehr als 40 Jahre Erfahrung in der akademischen Ausbildung von Umweltschutz-Ingenieureninnen und -Ingenieuren prägt heute die Qualität in Forschung und Lehre.

Veran­stal­tungen

Workshop für Selbst­­lern­­kom­­petenz
Kostenloses Seminar zu Lernmethoden, dem Kommunikationstraining, Zeit- und Stressmanagement
| Campus Büdesheim
Absol­ven­­ten­­feier 2019: Fachbe­reich 1
Absolventenfeier des FB1 - Life Sciences and Engineering
| Campus, Gebäude 5
Workshop für Selbst­­lern­­kom­­petenz
Kostenloses Seminar zu Lernmethoden, dem Kommunikationstraining, Zeit- und Stressmanagement
| Weiterbildungszentrum (WBZ) Ingelheim

Alle Veranstaltungen ansehen

Welche Abschlüsse kann ich erzielen?

Das Studium schließt mit dem akademischen Grad Bachelor of Science (B.Sc.) ab. Der Abschluss ist mit vertieften Praxisphasen in Unternehmen möglich.

Wer nach dem Bachelorabschluss noch nicht direkt in den Beruf einsteigen möchte, kann sich an der TH Bingen in dem Masterstudiengang Landwirtschaft und Umwelt oder Energie-, Gebäude- und Umweltmanagement wissenschaftlich weiterqualifizieren.

Karrie­re­aus­sichten

Die beruflichen Perspektiven für den Umweltingenieur und die Umweltingenieurin bieten sich in den Bereichen Wasser- / Abwassertechnologie, Immissionsschutz, Abfall- und Energiewirtschaft, Landschaftspflege und Naturschutz bei Behörden, Forschungseinrichtungen und im Industrie- und Dienstleistungssektor.

  • Planung und Genehmigung
  • Beratung
  • Organisation und Koordination
  • Überwachung

Verwandte und aufbauende Studi­en­gänge

Jetzt bewerben!

Ihre Zukunft beginnt jetzt. Nehmen Sie Ihre Karriere in die Hand und bewerben Sie sich bei uns. Der Bewerbungsantrag lässt sich online ausfüllen, klicken Sie sich einfach durch.

Bei Fragen zum Studi­engang
Prof. Dr. Cornelia Lorenz-Haas (Lh)
Fachbereich 1
Gebäude 2, Raum 127
T. +49 6721 409 450
F. +49 6721 409 110

Fachstudienberatung

g id="TH-Bingen_Icon_arrow_02">